Logo
zum Spielpan
Der marktgerechte Patient
Operationssaal

Die seit 2003 verbindliche Vergütung der Krankenhäuser durch sog. Fallpauschalen hat zu gravierenden Veränderungen im Gesundheitswesen geführt. Seither hat jede diagnostizierbare Krankheit hat einen fixen Preis – wer mit möglichst geringen Personal-, Sach- und Organisationskosten den Patienten optimal schnell abfertigt, macht Gewinn – wer sich auf die Patienten einlässt und Tarife zahlt, macht Verlust. Der Mensch wird also dort wo er am Verletzlichsten ist, nämlich als hilfsbedürftiger Patient, den gnadenlosen Prinzip der Kostenrechnung untergeordnet. Der Dokumentarfilm ist nicht an der Zurschaustellung von Skandalen interessiert, es kommt ihm bei der Aufdeckung von Folgen vor allem auf die Ursachen der unhaltbaren Zustände in den deutschen Krankenhäusern an. Denn nur so sind sie zu verändern! (Franke & Lorenz, D 2018) Im Anschluss ist ein Publikumsgespräch zur Thematik geplant. Dauer: 82min.
Dauer: 142min
In Kooperation mit: DGB-Hochschulgruppe

Termine