zum Spielpan
Aşk, Mark ve Ölüm // Liebe, D-Mark und Tod
Veranstaltungsbild

Dokumentarfilm über die größte musikalische Untergrund-Bewegung Deutschlands. Mit noch nie gesehenem Archivmaterial erzählt Cem Kaya die 60 Jahre lange Musikgeschichte der türkischen Einwander:innen, ihrer Kinder und Enkelkinder in Deutschland. Anfang der 1960er-Jahre wurden die sogenannten Gastarbeiter:innen aus Anatolien und anderen Gegenden der Türkei von der Bundesrepublik Deutschland angeworben. Von Anfang an gab es etwas, dass sie immer begleitet hat und Bestandteil ihrer Kultur war: ihre Musik, ein Stück Heimat in der Fremde. Über die Jahre entwickelten sich in Deutschland eigenständige musikalische Richtungen, die es in dieser Form im Mutterland nicht gab. "Liebe, D-Mark und Tod" erzählt diese beispiellose Geschichte einer selbständigen Musikkultur. (Kaya, D 2022 – OmdU)

Mehr Informationen & Trailer zum Film: https://www.askmarkveolum.de/

Wir zeigen den Film in der Originalsprache auf Türkisch & Deutsch mit deutschen Untertiteln.

Dauer: 96min
In Kooperation mit: Luru-Kino

Termine