+++  ACHTUNG: Zu den Kinoveranstaltungen des Black History Month 2024 im Februar gelten besondere Einlassbeschränkungen! Bitte informiere Dich dazu auf der jeweiligen Veranstaltungsseite ...  +++ 
Februar
Mi
28
20:00
BLACK CINEMA: Neptune Frost
nur noch Abendkasse
Kino
Do
29
20:00
PLAYBACK: Out of Control
Improvisationstheater
März
Fr
01
20:00
Chickenfilet mit Rosé
Theaterperformance
Sa
02
16:00
Frühlingskonzert
Eintritt frei // Um Spenden wird gebeten
Gathering
So
03
20:00
WURZELN
Akrobatik-Performance
Mi
06
20:00
In den Gängen
Kino
Fr
08
16:00
FOLK FOR FUTURE
Anmeldung erforderlich
Workshop
Fr
08
20:00
FOLK FOR FUTURE & Peggy Luck & David Lübke Trio
Konzert
Sa
09
14:00
FOLK FOR FUTURE-Liederbuch
Anmeldung erforderlich
Workshop
Sa
09
19:00
Ronja Künstler & Erik Stenzel & Waldzitherpunk
Konzert
So
10
14:00
Das OPT wird 6 Jahre!
Freier Eintritt
Gathering
Mi
13
20:00
Turist // Höhere Gewalt
Kino
Fr
15
20:00
Chickenfilet mit Rosé
Theaterperformance
Mi
20
20:00
Persepolis
Kino
Do
21
19:00
LEIPZIG LIEST: „wir kommen“ mit LIQUID CENTER
Lesebühne
Do
21
21:00
LEIPZIG LIEST: „Ein schönes Ausländerkind“ mit Toxische Pommes
Lesung & Gespräch
Fr
22
20:00
NIKITA CURTIS & Humans as Ornaments
Konzert
Sa
23
15:00
LEIPZIG LIEST: "Himmelwärts" mit Karen Köhler
Lesung & Gespräch
Sa
23
19:00
LEIPZIG LIEST: Buchmesse-Salon der Edition Outbird
Lesebühne
So
24
20:00
LEIPZIG LIEST: "Erzählung zur Sache" mit Stephanie Bart
Lesung & Gespräch
Mi
27
20:00
La Memoria Infinita // Die unendliche Erinnerung
Kino
Sa
30
20:00
Bei den Linken
Theater
April
Fr
19
19:00
Ein Sommernachtstraum -update-
Theater für die Jugend (ab 12 Jahren)
So
21
16:00
Ein Sommernachtstraum -update-
Theater für die Jugend (ab 12 Jahren)
zum Spielpan
Nachbarn
Veranstaltungsbild

Ein kleines Dorf vor 40 Jahren an der syrisch-türkischen Grenze – der kleine Sero erlebt sein erstes Schuljahr, spielt freche Streiche mit seinen Kameraden, träumt von einem Fernseher, damit er endlich Cartoons schauen kann. Am Sabbat darf er die Lichter seiner jüdischen Nachbarn anzünden, mit denen seine Familie eine enge Freundschaft verbindet. Gleichzeitig muss er erleben, wie die Erwachsenen immer mehr von nationalistischer Willkür und Gewalt erdrückt werden. Mit feinem Sinn für Humor und Satire, inspiriert von seinen persönlichen Kindheitserlebnissen zeichnet Regisseur Mano Khalil das Bild einer Kindheit, die unter der Assad-Diktatur auch leichte Momente findet. Der Spielfilm spannt die berührende Erzählung bis in die syrische Tragödie der Gegenwart. (Khalil, CH F 2021 – FSK 12 – OmdU)

"Khalil ist mit dieser wehmütigen Liebeserklärung an das Dorfleben wie in seiner Kindheit, in das eine grimmig nationalistische Außenwelt hereinbricht, ein berührender Film gelungen. Sein Hauptverdienst liegt in der minutiösen Darstellung des bereits vor Jahrzehnten praktizierten Führerkults in der syrischen Diktatur und der langjährigen schulischen Indoktrination zum Hass gegen das vom Regime zum politischen Todfeind erklärte Israel. Der Untergang der zivilen Gesellschaft, der heute in Syrien zu beklagen ist, wurzelt, wie der Film indirekt erkennen lässt, auch in der schon damals ausgeübten Unterdrückung der Meinungsfreiheit und der ethnisch-kulturellen Vielfalt." (Bianka Piringer)

Wir zeigen den Film in der Originalsprache auf Kurdisch mit deutschen Untertiteln.

Mehr Informationen: https://barnsteiner-film.de/nachbarn/

Hier geht's zum Trailer auf YouTube: https://youtu.be/Qu37FRPD6ZI
Dauer: 124min
In Kooperation mit: Luru-Kino

Termine