+++  ACHTUNG: Zu den Kinoveranstaltungen des Black History Month 2024 im Februar gelten besondere Einlassbeschränkungen! Bitte informiere Dich dazu auf der jeweiligen Veranstaltungsseite ...  +++ 
zum Spielpan
LEIPZIG LIEST: „Königinnenreich“ mit Judith Kleibs
Veranstaltungsbild

„Orte, vertraut: die Nr. 75, Plattenläden, das Underground, überall dort, wo Musik lief, die Gardens, die Straßen, ab und zu noch Andys Proberaum, Umarmungen“ ...

Urbanes Ankommen. Zwei junge Frauen lernen sich in einer Stadt ohne Namen kennen, leben ohne viel Geld und bleibenden Wohnsitz, streunen durch das Stadt- und Nachtleben – erkunden dabei Identitäten und auch ihre Erwartungen an das Leben. Die Geschichte einer Suche nach Verbindung, Freiheit, Authentizität und dem eigenen Weg.

Judith Kleibs, 1985 in Beckendorf-Neindorf geboren und in Berlin aufgewachsen, lebt in Leipzig. Sie ist studierte Soziologin und arbeitet als Mediatorin und Kommunikationstrainerin. Seit sie sechs Jahre alt ist, schreibt sie Geschichten. „Königinnenreich“ ist ihr erster Roman. Sie hat eine Vorliebe für Tee, New Wave und Post Punk sowie für Reisen nach Großbritannien.

Hier geht's zur Buchbesprechung in der Leipziger Internetzeitung: https://www.l-iz.de/bildung/buecher/2022/09/judith-kleibs-roman-koeniginnenreich-wenn-die-grosse-freiheit-zur-grossen-falle-wird-472794


Dauer: 90min
In Kooperation mit: Mosses Schroeter Verlag

Termine