+++  ACHTUNG: Zu den Kinoveranstaltungen des Black History Month 2024 im Februar gelten besondere Einlassbeschränkungen! Bitte informiere Dich dazu auf der jeweiligen Veranstaltungsseite ...  +++ 
Februar
Mi
28
20:00
BLACK CINEMA: Neptune Frost
nur noch Abendkasse
Kino
Do
29
20:00
PLAYBACK: Out of Control
Improvisationstheater
März
Fr
01
20:00
Chickenfilet mit Rosé
Theaterperformance
Sa
02
16:00
Frühlingskonzert
Eintritt frei // Um Spenden wird gebeten
Gathering
So
03
20:00
WURZELN
Akrobatik-Performance
Mi
06
20:00
In den Gängen
Kino
Fr
08
16:00
FOLK FOR FUTURE
Anmeldung erforderlich
Workshop
Fr
08
20:00
FOLK FOR FUTURE & Peggy Luck & David Lübke Trio
Konzert
Sa
09
14:00
FOLK FOR FUTURE-Liederbuch
Anmeldung erforderlich
Workshop
Sa
09
19:00
Ronja Künstler & Erik Stenzel & Waldzitherpunk
Konzert
So
10
14:00
Das OPT wird 6 Jahre!
Freier Eintritt
Gathering
Mi
13
20:00
Turist // Höhere Gewalt
Kino
Fr
15
20:00
Chickenfilet mit Rosé
Theaterperformance
Mi
20
20:00
Persepolis
Kino
Do
21
19:00
LEIPZIG LIEST: „wir kommen“ mit LIQUID CENTER
Lesebühne
Do
21
21:00
LEIPZIG LIEST: „Ein schönes Ausländerkind“ mit Toxische Pommes
Lesung & Gespräch
Fr
22
20:00
NIKITA CURTIS & Humans as Ornaments
Konzert
Sa
23
15:00
LEIPZIG LIEST: "Himmelwärts" mit Karen Köhler
Lesung & Gespräch
Sa
23
19:00
LEIPZIG LIEST: Buchmesse-Salon der Edition Outbird
Lesebühne
So
24
20:00
LEIPZIG LIEST: "Erzählung zur Sache" mit Stephanie Bart
Lesung & Gespräch
Mi
27
20:00
La Memoria Infinita // Die unendliche Erinnerung
Kino
Sa
30
20:00
Bei den Linken
Theater
April
Fr
19
19:00
Ein Sommernachtstraum -update-
Theater für die Jugend (ab 12 Jahren)
So
21
16:00
Ein Sommernachtstraum -update-
Theater für die Jugend (ab 12 Jahren)
zum Spielpan
Innerei einer Handtasche
Veranstaltungsbild

Ein Zugabteil. Fünf fremde Frauen* treffen aufeinander. Ein mysteriöser Fall. Eine Handtasche. Was haben die Zugpassagiere dieser Sphäre zwischen öffentlich und privat gemeinsam?

Sie sind Körper im Fleischmarkt und lernen sich durch die Innerei einer Handtasche kennen. Ganz nach dem Motto “What’s in your bag(gage)?“ Warum will ich schön sein beim Weinen? Was ist der Elektra-Komplex? Wie verhält es sich mit der Anatomie der ernstzunehmenden Frau*? Warum fühlt sich mein Körper an wie eine Vase, die gefüllt werden muss? Und dann stehe ich beim Zähneputzen und denke …. Kinder.

“Die Furcht vor dem weiblichen Fleisch ist die Furcht vor der weiblichen Macht.”, schreibt Laurie Penny in ihrem Buch "Fleischmarkt". In dieser Performance verhandeln wir, wie wir als Frauen*, durch den öffentlichen Blick der Frage nach unserem Körper und dem, was er leisten sollte, ausgesetzt sind.

Im Anschluss: Premierenfeier!

Es spielen: Marlene Lidy, Ester Liebscher, Alies Mané & Matia Sprenger

Spielleitung: Hannah Arnim & Marlene Lidy
Texte von: Ester Liebscher, Marlene Lidy, Alies Mané, Matia Sprenger & Hannah Arnim
Regieassistenz & Koordination: Josephine Groz
Musik: Phillip Böhler
Bühne: Emelie Gebhardt
Produktion: Hannah Arnim

Inhaltswarnung: Es kommt ein Stroboscop zum Einsatz und das Stück enthält Selbsttötungsfantasien.




Dauer: 60min

Termine