zum Spielpan
FREE FILM LAB: Showtime
Veranstaltungsbild

Mindestens 4x3 Weltpremieren von jungen Amateur-Filmschaffenden aus der Nachbarschaft! Wir zeigen an vier Abenden alle Kurzfilme, die beim Free Film Lab 2022 innerhalb von sieben Wochen entstanden sind. Besondere Blickwinkel und ungewöhnliche Orte, dabei immer im Fokus: der Leipziger Osten. Im Anschluss an jedes Screening findet ein Gespräch mit der Filmcrew statt, über ihre Motivationen, ihren Arbeitsprozess, die gesehenen Bilder und ihre Narrative.

+++ ++ +

At least 4x3 world premieres by young amateur filmmakers from the neighbourhood! On four evenings we will show all the short films that were made at the Free Film Lab 2022 within seven weeks. Special perspectives and unusual locations, always with a focus on East Leipzig. Each screening will be followed by a discussion with the film crew about their motivations, their working process, the images they have seen and their narratives.

+++ ++ + + ++ +++

Programmübersicht:

MI 04.02.2023 - 20:00 Uhr

"Toothbrush Ghost Story“ (Drama, 10min)
After Adam and Evelin meet a lustful relationship begins between them and they become lovers in a short time. But Adam takes this relationship much more seriously. Evelin sleeps most of the nights at Adam‘s place and leaves in the mornings for going to work or her home. After buying a toothbrush for Evelin, Adam learns that their relationship expectations and commitment are not in the same level. The movie is based on a short story by Richard Brautigan.

"LISTEN“ (Experimental, 15min)
Leipzig Ost has been misrepresented as having one of the most “dangerous” streets (Eisenbahnstraße) within the Saxon City. Listen challenges this misconception by representing the minority that makes up about 17% of migrants within its neighborhood. Seven unique characters bravely share their stories to represent the vibrant daily life of the multicultural population through beats and rhymes. We explore a glimpse into the lives of business owners of Nur Batik established by Nuriye Apak, Karam’s Cuisine, Naila’s Orient Rosterie and discover artists like Diego, Ninja, Ramla and Fatima through poetry, rhymes and beats. Unifying these characters allows the audience to do what the title asks, simply to “Listen” to the voice of the migrants of the East of Leipzig.

“Mein Freund Super Mario" (Doku, 22min)
Der Alltag eines stolzen kurdischen Vaters von 7 Kindern, der kürzlich seinen zweiten Laden im Leipziger Osten eröffnet hat. Er schildert seine alltäglichen Herausforderungen, die in Rassismus und Diskriminierung wurzeln, und wie er diese Hindernisse mit seinem wichtigsten Prinzip überwindet: Freundschaft.

MI 11.01.2023 - 20:00 Uhr


"C.U.N.T.S." (Mockumentary, 28min) Three amateur filmmakers find out about a secretive conference and manage to get in. There they encounter a world they didn't know existed with outrageous right-wing esoteric queer people. It's the Conservative Underground Non-conformist Transgressive Symposium, a.k.a. CUNTS!

"IAMALLEARS“ (Animation, 2min)
Max, a character with only an ear as its head, lives in his own bubble with ignoring what outside is. In this story we will observe how he manages to not to hear what’s going on and how he will handle the situation, when bits and pieces of reality pierces through his bubble. The decision of what Information to ignore and what to listen to is a central element in Max’s day to day life.

"900 meter -1 grad“ (Doku, 5min)
Ein fotografisches Projekt einer audiovisuellen Erkundung von Teilen der Eisenbahnstraße. Das Augenmerk liegt dabei vor allem auf den verschiedenen Perspektiven, die wir drei Fotografierenden einnehmen — Carl, der schon seit 3 Jahren im Leipziger Osten wohnt; Mattia, der für 3 Monate in der Garage Ost eine Artist Residency macht und Mona, die erst vor 3 Monaten nach Leipzig gezogen ist. Bei -1 Grad und Schneegestöber suchen unsere Augen die Eisenbahnstraße ab, wir lassen uns vom Treiben mitnehmen und halten unsere Eindrücke fotografisch sowie in Audiodateien fest. Entstanden ist daraus ein bewegtes Triptychon, welches unsere zurückgelegte Distanz von 900 Metern bei -1 Grad widerspiegelt. Wichtig dabei zu erwähnen ist, dass unsere persönlichen und individuellen Eindrücke der Eisenbahnstraße auf der Leinwand zu sehen sind und diese so nicht zu einem verallgemeinernden Bild der Eisenbahnstraße führen können.

"A QUEER X*MESS STORY" (Mockumentary, 28min)
Ein Kurzfilm, der queere Perspektiven auf Weihnachten in den Mittelpunkt rückt. Queer ist der Film nicht nur wegen seines Themas, sondern vor allem, weil queere Menschen vor und hinter der Kamera Geschichten aus der queeren community für die queere community auf die Leinwand gebracht haben. Die Auseinandersetzung mit Weihnachten bezieht sich dabei nicht auf Weihnachten als christliches Fest. Weihnachten wird als Produkt einer kapitalistischen Struktur verstanden, die den Alltag der hier lebenden, queeren Menschen formt. Es geht vor allem darum zu zeigen, wie queere Menschen mit vielfältigen Lebensrealitäten die Feiertage um Weihnachten herum verbringen und erleben.


Dauer: 120min
In Kooperation mit: Hitness Social-TV Club

Termine
Samstag, 04.02.2023 20:00 Uhr
Voll : 5€, Ermäßigt: 3€