+++  Aktuelle Ausschreibungen: "Nachwuchs im Fokus" (bis 31.08.) und "L.E. Drug Stories" (bis 13.09.)  +++ 
Mo
01
00:00
Sommer, Sonne, Spielzeitpause bis 30.08.2022
Ausreserviert!
August
Mi
31
20:00
Firefly Women
Dokumentarisches Theater
September
Fr
02
20:00
Searching for Home - Hidden Errors Tour 2022
Konzert
>>> PREMIERE | PREMIERE | PREMIERE <<<
Sa
03
19:00
Wir sind gleich wieder da
PREMIERE
Theaterperformance
So
04
18:00
Wir sind gleich wieder da
Theaterperformance
Di
06
10:00
Radikale Töchter: Macht kommt von machen!
Anmeldung erforderlich
Workshop (16-27J)
Di
06
17:00
KICK OFF: L.E. Drug Stories
Freier Eintritt
Theaterwerkstatt (18-99J)
Mi
07
10:00
Radikale Töchter: Macht kommt von machen!
Anmeldung erforderlich
Workshop (16-27J)
>>> PREMIERE | PREMIERE | PREMIERE <<<
Fr
09
20:00
Über die Einsamkeit des Menschen
PREMIERE
Theater
>>> PREMIERE | PREMIERE | PREMIERE <<<
Sa
10
20:00
Francesca Caccini - oder - Die Befreiung des Mannes von der Insel der Angst
PREMIERE
Musiktheater
So
11
09:00
Tag des offenen Denkmals 2022
Freier Eintritt
Führung
So
11
13:00
KICK OFF: Auswege!?
Freier Eintritt
Jugend-Theaterwerkstatt (14-27J)
So
11
20:00
Über die Einsamkeit des Menschen
Theater
Di
13
17:00
KICK OFF: L.E. Drug Stories
Freier Eintritt
Theaterwerkstatt (18-99J)
Di
13
20:00
QATAR TALKS – WM PANEL: Die erste WM in der arabischen Welt und die arabische Diaspora in Deutschland
Freier Eintritt
Forum
Mi
14
20:00
Nasim
Film & Gespräch
Fr
23
20:00
Francesca Caccini - oder - Die Befreiung des Mannes von der Insel der Angst
Musiktheater
Sa
24
20:00
Francesca Caccini - oder - Die Befreiung des Mannes von der Insel der Angst
Musiktheater
zum Spielpan
Fredy
Veranstaltungsbild


Auschwitz-Birkenau, 8. März 1944: in einer Baracke des Vernichtungslagers bereitet sich eine kleine Gruppe Gefangener auf einen verzweifelten Aufstand vor. Einer von ihnen ist Fredy Hirsch. Fredy ist achtundzwanzig und Pfadfinderleiter, sportlich, charismatisch und gut organisiert – er soll sie anführen. Doch Fredy zögert. Er erinnert sich…

Das Stück zeichnet die Geschichte dieses Menschen nach: seine Jugend als schwuler jüdischer Pfadfinder in Nazideutschland, seine Flucht in die Tschechoslowakei, und die Gefangenschaft in Theresienstadt und Auschwitz. Auf all diesen Stationen setzte sich Fredy Hirsch unermüdlich für verfolgte Kinder ein und es gelang ihm, unzähligen von ihnen das Leben zu retten. Seine Geschichte ist eine von Mut und Menschlichkeit im Angesicht der Verfolgung – aber auch eine Geschichte von jungen Menschen und ihren Träumen. Von Freundschaften und von der ersten großen Liebe. Von Lagerfeuern, Wettessen und Mitbewohnern, die das Bad blockieren. Und von der Suche nach einem Zuhause.

Das Ensemble bühnenlinks möchte an Fredy Hirsch, seine Mitstreiter*innen und ihre Schicksale erinnern, aber gleichzeitig ihre Leben feiern: mit vier Darsteller*innen und vier Koffern, mit Ernst und Humor, alten Tango-Melodien und einigen waghalsigen Stunts. Die Inszenierung soll in einer Zeit, in der es immer weniger Zeitzeug*innen gibt, dem Vergessen etwas entgegensetzen.

Es spielen: Patrick Vargas Rüger, Amanda Kipke, Max Reichert & Paula Baer

Text und Inszenierung: Kim Salmon
Musik: Simon Niemöller & Max Reichert
Bühne und Kostüm: Eva Höppner & Pia Küpferling

Inhaltswarnung: Das Stück beinhaltet kurze Szenen expliziter rassistischer Gewalt.
Attention: With short scenes of explicit rassism violence.

Gefördert durch den Fonds Soziokultur und das Studentenwerk Leipzig
Aufgrund der begrenzten Bestuhlung und unseren Hygienemaßnahmen bitten wir um frühzeitige Reservierung über das Reservierungsformular oder per Mail an:

Due to limited seating and our hygiene measures we ask for early reservation using the reservation form or by mail:

Dauer: 120min
In Kooperation mit: Ensemble bühnenlinks
gefördert von:

Termine