April
Mi
24
20:00
For the Time Being
Film & Gespräch
Fr
26
20:00
Ja, Andrei Iwanowitsch
Geheimtipp!
Film & Gespräch
Sa
27
18:00
KLUB-EVENING: Schnuppern in Gemütlichkeit
Freier Eintritt
Gathering
Mo
29
19:00
Was wäre das für eine Geschichte? - Rassismuskritik & Empowerment im Theater für Junges Publikum
Freier Eintritt
Film & Gespräch
Mai
Mi
01
20:00
Im toten Winkel
Kino
Do
02
20:00
PLAYBACK: Was habe ich mir nur dabei gedacht?
Improvisationstheater
Fr
03
20:00
Backmars Village (Support: Auf Krampf & To Ashes)
Konzert
Sa
04
20:00
FEJ-Geburtstags-GALA
Eintritt frei // Um Spenden wird gebeten
Gathering
Mi
08
20:00
Bodies Bodies Bodies
Kino
>>> PREMIERE | PREMIERE | PREMIERE <<<
Fr
10
20:00
CRASH
PREMIERE
Theaterperformance
Sa
11
20:00
CRASH
Theaterperformance
So
12
18:00
KLUB-EVENING: Rumhängen…
Freier Eintritt
Klubtreffen
Mi
15
20:00
WESTERN
Kino
Sa
18
20:00
ACULAER
Theater
So
19
20:00
ACULAER
Theater
Mi
22
20:00
The Wanted 18
Kino
Do
23
20:00
TV TOTAL BANAL – immer schön lustig bleiben!
Generalprobe
Theaterperformance
>>> PREMIERE | PREMIERE | PREMIERE <<<
Fr
24
20:00
TV TOTAL BANAL – immer schön lustig bleiben!
PREMIERE
Theaterperformance
Sa
25
20:00
TV TOTAL BANAL – immer schön lustig bleiben!
Theaterperformance
So
26
18:30
WELTMENSTRUATIONSTAG 2024
Forum & Konzert
Mi
29
19:00
ÇİLİNGİR SOFRASI // A Night in Four Parts
Gathering
>>> PREMIERE | PREMIERE | PREMIERE <<<
Fr
31
20:00
Heartbreak Hotel
PREMIERE
Theater
Juni
Sa
01
20:00
Heartbreak Hotel
Theater
Fr
07
20:00
Heartbreak Hotel
Theater
zum Spielpan
Die Geschichte eines Buches // Příběh knihy
Veranstaltungsbild

Die Geschichte eines Buches, die Geschichte einer Familie, die Geschichte von Europa. In dieser Geschichte geht es nicht um den Tod, sondern um Glaube, Hoffnung und die Zukunft. Das Stück erzählt die Geschichte der Familie Strach aus Brno (Brünn) anhand der „Erlebnisse“ des im Konzentrationslager Theresienstadt beschlagnahmten und zeitweise verschollenen Buches Machzor.

Das Buch wurde wiederentdeckt und konnte nach 82 Jahren an die Familie der ursprünglichen Besitzer zurückgegeben werden. Es war Teil einer Sammlung von 12 000 liturgischen Büchern, die von Juden in den tschechischen Konzentrationslagern beschlagnahmt wurden. Im Rahmen des Projekts "Die Bibliothek der gestohlenen Hoffnungen" versucht die Jüdische Gemeinde Brünn die Bücher zu archivieren und sie den Nachkommen der ursprünglichen Besitzer zurückzugeben.

Die stille Erzählung des Buches über das Schicksal seiner Besitzer versetzt die Welt und die Zuschauer mit ihrer historischen, unfreiwilligen und tragischen Einfachheit in Erstaunen.

Es spielen:

Miroslav Sýkora, Kateřina Veselá, Kateřina Hoferová, Alžběta Filipová, Melika Yildizová / Ester Yildizová & Eliáš Kliment

Idee: Angela Strach
Regie & Buch: Hana Mikolášková
Dramaturgie: Eva Petláková
Kostüme: Sylva Zimula Hanáková
Musik: Ivan Acher

Weitere Informationen zum Stück unter: https://www.stetl.cz/en/the-story-of-a-book-4

Informationen zur dazugehörigen Ausstellung in Brno: https://www.stetl.cz/en/the-library-of-stolen-hopes

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Jüdischen Woche 2023 in Zusammenarbeit mit der Partnerstadt Brno statt. Sie ist mehrsprachig und mit deutschen Übertiteln angelegt. Mit einer Einführung durch den Brünner Rabbi Štěpán Menaše Kliment.


Dauer: 90min
In Kooperation mit: Jüdische Gemeinde Brünn, ŠTETL Brno & Stadt Leipzig, Referat Internationale Zusammenarbeit

Termine