+++  ACHTUNG: Zu den Kinoveranstaltungen des Black History Month 2024 im Februar gelten besondere Einlassbeschränkungen! Bitte informiere Dich dazu auf der jeweiligen Veranstaltungsseite ...  +++ 
Februar
Mi
28
20:00
BLACK CINEMA: Neptune Frost
nur noch Abendkasse
Kino
Do
29
20:00
PLAYBACK: Out of Control
Improvisationstheater
März
Fr
01
20:00
Chickenfilet mit Rosé
Theaterperformance
Sa
02
16:00
Frühlingskonzert
Eintritt frei // Um Spenden wird gebeten
Gathering
So
03
20:00
WURZELN
Akrobatik-Performance
Mi
06
20:00
In den Gängen
Kino
Fr
08
16:00
FOLK FOR FUTURE
Anmeldung erforderlich
Workshop
Fr
08
20:00
FOLK FOR FUTURE & Peggy Luck & David Lübke Trio
Konzert
Sa
09
14:00
FOLK FOR FUTURE-Liederbuch
Anmeldung erforderlich
Workshop
Sa
09
19:00
Ronja Künstler & Erik Stenzel & Waldzitherpunk
Konzert
So
10
14:00
Das OPT wird 6 Jahre!
Freier Eintritt
Gathering
Mi
13
20:00
Turist // Höhere Gewalt
Kino
Fr
15
20:00
Chickenfilet mit Rosé
Theaterperformance
Mi
20
20:00
Persepolis
Kino
Do
21
19:00
LEIPZIG LIEST: „wir kommen“ mit LIQUID CENTER
Lesebühne
Do
21
21:00
LEIPZIG LIEST: „Ein schönes Ausländerkind“ mit Toxische Pommes
Lesung & Gespräch
Fr
22
20:00
NIKITA CURTIS & Humans as Ornaments
Konzert
Sa
23
15:00
LEIPZIG LIEST: "Himmelwärts" mit Karen Köhler
Lesung & Gespräch
Sa
23
19:00
LEIPZIG LIEST: Buchmesse-Salon der Edition Outbird
Lesebühne
So
24
20:00
LEIPZIG LIEST: "Erzählung zur Sache" mit Stephanie Bart
Lesung & Gespräch
Mi
27
20:00
La Memoria Infinita // Die unendliche Erinnerung
Kino
Sa
30
20:00
Bei den Linken
Theater
April
Fr
19
19:00
Ein Sommernachtstraum -update-
Theater für die Jugend (ab 12 Jahren)
So
21
16:00
Ein Sommernachtstraum -update-
Theater für die Jugend (ab 12 Jahren)
zum Spielpan
BLACK CINEMA: Mami Wata
Veranstaltungsbild

In Iyi, einem kleinen Dorf am Golf von Guinea, leben die Menschen, abgeschnitten von der Außenwelt, tief verwurzelt in ihr eigenen Kultur und suchen Rat bei Mama Efe, ihrer Vermittlerin auf Erden. Als nach einer Reihe mysteriöser Vorfälle Zweifel an Mama Efes Kräften auftauchen, kämpfen ihre Töchter Prisca und Zinwe für den Zusammenhalt der Gemeinschaft. Die in schwarz-weiß gedrehte, visuell mitreißende futuristische Allegorie des nigerianischen Regisseurs C.J. ‚Fiery‘ Obasi feierte seine Premiere beim diesjährigen Sundance Festival. Lílis Soares wurde für ihre Kameraarbeit mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet.
"Mami Wata" ist die erzählerische Neuinterpretation einer geisterhaften Wassergottheit aus der afrikanischen Mythologie: Mami Wata Orisha – der Name des Wassergeists stammt aus dem Pidgin-Englisch – steht für „Mutter des Wassers“ und hat sich sogar in der Karibik auf der anderen Seite des Atlantiks erhalten. (Obasi, FR NG 2023 – FSK 12 – OmdU)

Mit dem Vorfilm „wenn du wir sagst – meinst du nicht mich“ von Leila Fatima Keita.

Mehr Informationen: https://en.wikipedia.org/wiki/Mami_Wata_(film)

YouTube-Trailer: https://youtu.be/FPWBaKBYUfw

Wir zeigen den Film in der Originalsprache auf westafrikanischem Pidgin-Englisch mit deutschen Untertiteln.

Filmreihe anlässlich des Black History Month 2024. An vier Abenden im Februar nehmen uns Schwarze Filmschaffende auf unterschiedliche Reisen mit. Kuratiert hat das Programm für die AG Kino ein Schwarzes und BIPOC-Team, dass sich mit folgendem Statement zitieren lässt: "Für uns ist klar: Der Black History Month ist für uns Schwarze Menschen. Die Filme, die wir zeigen, spiegeln das wider.".

ACHTUNG Einlassbeschränkung: Für die Veranstaltungen zum Black History Month 2024 bitte keine koloniale Reproduktion, kulturelle Aneignung, Rassismus, Sexismus, Transfeindlichkeit, Queerfeindlichkeit! Wir behalten uns vor, Personen beim Einlass abzuweisen.


Dauer: 130min
In Kooperation mit: Luru-Kino

Termine