„Benefiz“ am Sonntag (13.05.) entfällt

Leiderleider. Wegen mangelnder Probezeit für die Wiederaufnahme muss der TheaterbundT e.V. die für Sonntag, den 13.05., um 18 Uhr im Ost-Passage Theater angesetzte Aufführung von „Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner“ ersatzlos absagen. Bitte weicht auf einen der anderen Aufführungstermine aus: 27.05., 03.06. und 10.06. jeweils um 18 Uhr.

Die Gruppe schreibt selbst über das Stück: „Im Verlaufe des Abends werden wir immer wieder mit uns selbst konfrontiert. Es wird uns unsere eigene Ignoranz spielerisch, mit viel Humor, Liebe und Sarkasmus unter die Nase gerieben und wir fühlen uns in unseren grenzenlosen, ungerechtfertigten Rechtfertigungen ertappt.“

Und die Autorin des Stückes, Ingrid Lausund, meint: „Wir ignorieren täglich den vermeidbaren Tod von Abertausenden! Das ist nicht nur peinlich, es ist eine Schande, die zum Himmel schreit!“

Doppelte Premiere am Wochenende

Am Wochenende wartet unsere Nachbarschaftsbühne, die allen Einsteiger/-innen, Hobby-Theatermachern und leidenschaftlichen Amateur-Spieler/-innen eine Bühne geben will, gleich mit zwei Premieren in Uraufführung auf.

Zu sehen ist am Freitag , den 04.05., um 20 Uhr die Produktion „L-OST“. Eine Gruppe von Nachbarn hat unter der Leitung unserer Theaterpädagogin Karolin Süßmann beinahe ein Jahr an einer Stückentwicklung gearbeitet, die rund um das Thema „Nachbarschaft“ und „Fremd im eigenen Haus“ kreist. Collagenartig verdichten sich die einzelnen Szenen zu einer fast lyrischen Liebeserklärung an die gute Nachbarschaft rund um die Eisenbahnstraße. Das Publikum ist zum Mitmachen eingeladen und erwartet einen abwechslungsreichen Abend.

Am Samstag, den 05.05., um 20 Uhr steht dann bereits die nächste Premiere ins Haus. Gemeinsam mit dem Ensemble des TheaterbundT e.V. hat unser Hausregisseur Matthias Schluttig eine Geschichte nach wahren Begebenheiten in Szene gesetzt. „Wässerchen“ kreist um die Liebe zweier Menschen, die sich in einem Bordell kennenlernen. Eine Liebe, die durch soziale Stellung, Alter und Machtspiele zersetzt ist: Es folgt ein dramatisches Auf und Ab der Gefühle, mit einer Brise bitterer Ironie.

Nach den Aufführungen am Freitag und Samstag sind außerdem alle herzlich eingeladen, mit den Künstler/-innen zusammen die Premieren zu feiern.

In eigener Sache: Giftschrank eingeführt

Im Zuge der Werbung für das kommende Theaterstück „Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner“ bei uns am Haus kam es zur Veröffentlichung eines Bildmotives, das zeitweise auch über unsere Server verbreitet wurde. Nach Hinweisen aus der Nachbarschaft und intensiven Beratungen haben wir uns dazu entschieden, das Bild zu zensieren, und damit schweren Herzens einen OPT-Giftschrank einzuführen.

Zur Begründung: Das Bildmotiv transportiert ein rassistisches Klischee. Der satirische Kontext ist dabei zu uneindeutig und nur über den Untertitel verständlich. Eine Verselbständigung des Motives außerhalb dieses Kontextes kann deshalb insbesondere im multimedialen Raum des Internetes nicht ausgeschlossen werden. Hinzu kommt, dass es Bedenken gibt, dass das Motiv von Schwarzen Menschen – entgegen der Intention der Künstler/-innen – als beleidigend und ausgrenzend interpretiert wird. Weiterlesen

Zum letzten Mal: tacet oder der Klang des Schweigens

Wer es noch nicht kennt oder schon vermisst hat, letzte Chance: „tacet oder der Klang des Schweigens“ am Samstag (14.04.) und Sonntag (15.04.) jeweils 20:00 Uhr bei uns. Das Stück wurde als Adaption des WDR-Hörspiels Tacet (Ruhe2) von Paul Plamper unter der Regie von Marlen Riedel 2018 an den Cammerspielen Leipzig uraufgeführt. Die experimentellen Performance verbindet Sprech- und Tanztheater. Am Ende darf und muss gedacht werden. Also komm vorbei!

Der Trailer auf youtube.

Kartenreservierungen über: karten[ät]ost-passage-theater.de

PREMIERE von „Jedermann“ am 06.04. ausverkauft!

Rien ne va plus! Nichts geht mehr. Die Premiere von „Jedermann – Eine*soziale*Trägodie“ am Freitag, den 06.04., um 20 Uhr ist ausverkauft. Wer auf Glück spielen möchte, kann es gern an der Abendkasse versuchen. Wir geben ab ca. 19:45 Uhr Stück für Stück die Reservierungen auf, sodass durchaus die Chance besteht, hier noch Restkarten zu ergattern. Ansonsten sind selbstverständlich alle zur Premierenfeier im Anschluss recht herzlich eingeladen.

Wer das Stück sehen möchte und noch keine Karte reserviert hat: Für die zweite Vorstellung am SO 08.04. um 18:00 Uhr und für die dritte Vorstellung am DO 12.04. um 20:00 Uhr gibt es noch Karten. Reservierungen über: karten@ost-passage-theater.de

April-Programm kurz vorgestellt

com.post im OPT 2013

Nachdem nun Eröffnung und Buchmesse hinter uns liegen und wir über Ostern kurz durchschnaufen werden, drehen wir im April 2018 so richtig auf.

Über 20 Veranstaltungen warten im Ost-Passage Theater auf Dich!

 

„Jedermann“ feiert bereits in der ersten Aprilwoche Premiere, bevor Dir am Samstag unter dem Titel „Absteppen!“ gleich vier Girlbands hintereinander in einem Omnibus-Konzert einheizen werden.

In der zweiten Woche erwarten wir dann zum Freitag Konzert-Besuch aus Bologna: „Rumba de Bodas“ und eine ganz besondere Italo-Party, bevor es am Wochenende heißt: „tacet“, ein Gastspiel, das schon in den Cammerspielen Leipzig sehr erfolgreich lief.

In der dritten Aprilwoche startet dann endlich auch unser Kinoprogramm mit dem beinahe schon Bewegungsklassiker „Projekt A“. Also wer den Film noch nicht kennt: Hinkommen! Nur einen Tag später erwarten wir die „Singkompanie Mayröcker“ bei uns mit ganz außergewöhnlichem Liedgut im Gepäck. Und am Wochenende heißt es: Recht auf Stadt!? Wem gehört die Stadt? Aktivist/-innen aus dem ganzen Bundesgebiet treffen sich zum 4. Recht-auf-Stadt-Forum, bieten Workshops und Diskussionen.

Und in der letzten Aprilwoche brennen wir schließlich eine richtige Fackel ab: Theater, Krimiabend, Musik von HipHop bis jiddischen Liedern, ein Gastspiel aus Berlin zu Marxens Geburtstag und noch vielvielviel mehr. Also: Genug gepriesen, schau einfach mal auf unseren Spielplan und komm vorbei! Es lohnt sich.

Mikas Reise – Der Ausflug in den Traumwald am DO 22.03. um 10 Uhr entfällt

Leiderleider müssen wir den geplanten Spieltermin für „Mikas Reise – Der Ausflug in der Traumwald“ am DO, den 22.03., um 10 Uhr absagen.

Dafür könnt ihr allerdings am FR, den 23.03., um 10 Uhr oder am SO, den 25.03., um 16:30 Uhr zu dem Theaterstück für Kinder ab zwei Jahren von Stuberhocker Produktionen kommen.

Alle Einzelheiten zur Produktion findet ihr hier.

Vor der Buchmesse: Im Leipzig-liest-Fieber

Kaum liegt die Eröffnung hinter uns, da rollt schon des nächste große Event auf das Ost-Passage Theater zu: Die Leipziger Buchmesse bzw. das Rahmenprogramm „Leipzig liest“. Hierzu haben wir Dir fünf tolle Lesungen mit Zusatzprogramm vorbereitet.

Bereits am Donnerstag, den 15.03., liest 19:30 Uhr Frank Richter, der ehemalige Leiter der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, aus seinem druckfrischen neuen Buch „Hört endlich zu!“. Eine inhaltliche Auseinandersetzung findest Du bspw. in einem Artikel der Leipziger Internetzeitung. Anschließend kann mit dem Autor diskutiert werden. Und hinterher startet ab 22:30 Uhr noch das Werkstattkonzert der Gruppe Combo CAM unter dem Titel „Wenn mich alleinlässt, was ich liebe…“. Nähere Informationen zu ihrem neuen Programm entnimm bitte unserem Spielpan.

Weiterlesen

Nach der Eröffnung: Leere Akkus und viel Freude

Was war das für ein Wochenende! Schon zur Eröffnungsperformance am Freitag drängten sich ca. 220 Interessierte, Freunde, Fans und Förderer auf die neue Nachbarschaftsbühne. Die LVZ berichtete.

 

Zum anschließenden Auftritt des Quartiersquintetts aka Vollmondorchester und der Party feierten dann zeitweise mehr als 400 Menschen feuchtfröhlich die (Wieder)Eröffnung des Ost-Passage Theaters.

Kurzes Durchschnaufen. Bevor dann am Samstag zur LIVE-TEASER- SHOW, einer Programmvorschau auf die kommende (Rumpf)Spielzeit, sich bereits mehr als ein dutzend Künstler/-innen-Gruppen die Klinke in die Hand gaben, und das Publikum vor ausverkauften Hause die erste offizielle Theateraufführung mit viel Applaus erleben konnte. Gespielt wurde das Stück „(dis-)connected“ der Gruppe bar oder ehda aus dem Interaction-Netzwerk. Doch damit nicht genug! Anschließend spielte die Formation SOULid FUNKtions ganz groß auf. Die 12 Musiker/-innen heizten dem vollem Hause ordentlich ein und weihten die neue Tonanlage gebührend ein. (PS: Danke Seb für die kurzfristig zur Verfügung gestellte PA!!!).

Zum Sonntag dann stürmten am Nachmittag hunderte Kinder mit ihren Eltern das Haus und konnten neben Kaffee, Kuchen und Schminken auch eine Bühnenshow erleben, die das Ost-Passage Theater in Kooperation mit der Kinder- und JugendKulturWerkstatt JOJO, der Vektor Schule und dem Konrads Eisenbahn e.V. vorbereitet hatte.

 

An dieser Stelle auch noch einmal ein herzliches Dankeschön an all die vielen Beteiligten, vom Musiker bis zur Barfrau, die diese einzigartige Eröffnung möglich gemacht haben. Ihr wart einfach toll!!!