Ost-Passage Theater stellt den gesamten Spielbetrieb bis 30.04.2020 ein!

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hat das Plenum mit sofortiger Wirkung die vollständige Einstellung des Spielbetriebes bis einschließlich 30.04.2020 beschlossen. Wir haben es uns mit unserer Entscheidung nicht leicht gemacht. Denn was wäre der Mensch ohne Geselligkeit, Kunst und Kultur? Dem gegenüber steht die gesellschaftliche Verantwortung, die jede und jeder Einzelne hat, seine/ihre Gesundheit und die seiner/ihrer Mitmenschen zu schützen. Wir haben uns entschieden. Wir werden nicht in Vereinzelung verfallen, sondern Geselligkeit, Kunst und Kultur leben. Mit anderen Mitteln! Und uns währenddessen prinzipiell fragen: Was bedeutet Solidarität? Wo fängt sie an, wo hört sie auf? An den Grenzen? An unseren Eigeninteressen? Wer sind eigentlich unsere Nachbar*innen in unserer globalisierten Welt? Wir als Team des Ost-Passage Theaters wollen die „freie“ Zeit nutzen, um uns auf mitmenschliche, nachbarschaftliche Grundsätze zu besinnen: Gesellschaftliche Verantwortung, Solidarität und Menschlichkeit. Unsere Hoffnung ist, dass das große Innehalten neue empathische Kräfte und emanzipatorische Ideen entfaltet, die unser zukünftiges Handeln bestimmen werden. „Ändere die Welt, sie braucht es!“

Konzert SA 14.03. von „Krypto Kosmetik“ abgesagt!

Lies selbst:

„Liebe Freunde des Ost-Passage Theaters,

aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, unser Konzert am Samstag nicht stattfinden zu lassen. Dabei begründet sich unsere Entscheidung weniger aus Angst vor einer eigenen Ansteckungsgefahr, sondern vielmehr aus dem Verantwortungsgefühl, das sich nicht damit vereinbaren lässt, dass sich Menschen auf unserem Konzert mit dem Virus infizieren könnten.Dies tut uns vor allem für die Veranstalter des Theaters leid.

Trotzdem freuen wir uns, das Konzert zu verschieben und möglichst bald bei euch spielen zu können.

Liebe Grüße
Krypto Kosmetik“

+++ ++ +

Dont panic. Take care of yourself. Stay tuned!

Lesung von Said Boluri leider abgesagt!

Leiderleider kann die geplante Lesung von Said Boluris Buch „Der Himmel über der Grenze“ am DO 12.03. um 17 Uhr nicht stattfinden. Der Autor ist kurzfristig erkrankt und hat uns deshalb abgesagt. Bitte sei nicht traurig, eventuell ist die um 20 Uhr des selben Tages geplante Lesung von Pierre Jarawans neuem Roman „Ein Lied für die Vermissten“ ja ein Trostpflaster. Said wünschen wir ansonsten gute Besserung!

 

„Mein Rabet“ am MI 13.11. auf 17 Uhr vorverlegt

Ein junges Filmteam aus der August-Bebel-Schule hat den dokufiktionalen Episodenfilm „Mein Rabet“ zusammen mit dem Anderen Kunstverein und dem OFT Rabet gedreht. Die Filmpremiere am kommenden MI 13.11. beginnt nun allerdings nicht erst 18:00 Uhr, sondern schon 17:00 Uhr. Sry for trouble!

ZUSATZVORSTELLUNG: „Deine Mudda MACHT“ am DO 17.10. um 20 Uhr

Wir sind happy, dass es geklappt hat! Am kommenden DO 17.10. um 20 Uhr ist das Lil G. Kollektiv nochmals mit ihrer aktuellen Produktion „Deine Mudda MACHT“ im OPT zu sehen. Danke an alle, die die Zusatzvorstellung möglich machen. Und für die, die zuletzt wegen Überfüllung draußen bleiben mussten: Hier ist sie, die einmalige Chance, die Performance doch noch zu sehen!

„Caught in the middle“ – Tanztheater am SA 05.10. abgesagt

Das Tanztheaterstück „Caught in middle“, das am SA 05.10. am Haus stattfinden sollte, muss leider entfallen. Aber wenigstens ist der Grund dafür kein tragischer, denn ein neues Lebensglück wird erwartet, das der Kunst allemal vorgeht. Ob wir die Veranstaltung nachholen, ist allerdings noch nicht bekannt. Watch out …

Bierbrauen nur am Sonntag!

Der Workshop zum Bierbrauen findet nur am Sonntag, den 9. Juni, nicht auch am Montag statt!

Eigenes Bier aus der Nachbarschaft fürs Viertel. Solidarisch und ohne Profitorientierung. Komm vorbei – mach mit! Vielleicht hat jemensch Lust, Instrumente mitzubringen, um noch nebenbei zu jammen. Oder einen Film. Was auch immer – Platz ist genug. Wir müssen uns eben ein wenig selber beschäftigen so lange der Sud kocht. Ein Bier, das so schmeckt wie der Abend, an dem es gebraut wurde!!! Das ultimative OPT-Bräu, das es nur hier gibt.

Der Unkostenbeitrag beträgt 3€ und los geht es um 16 Uhr.

„Raving Iran“ am MI 29.05. und DO 30.05. jeweils 21 Uhr

Aufgrund der hohen Nachfrage zum Dokumentarfilm „Raving Iran“ bieten wir übernächste Woche ergänzend zum regelmäßigen Kinotermin am Mittwoch eine Zusatzvorführung des Filmes am DO 30.05. um 21 Uhr an.

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte unbedingt vorher Karten reservieren über: karten[ä]ost-passage-theater.de