#kulturrelevant: Aktuelle Sendung vom 29.05. jetzt zum Nachhören!

 

Am 29.05. lief die zweite Sendung von #kulturrelevant auf Radio Blau. Es diskutierten ronja/simon von Organize, Luise Schöpfin von der Mühlstraße 14 und der freischaffende Musiker Christian Walter. Moderiert wurde die Sendung von Daniel Maier vom Ost-Passage Theater. Die Musik stiftete die Stoner-Rock-Band Humulus aus der Lombardei. Wer den Talk verpasst hat, kann jetzt die gesamte Sendung hier auf der Homepage nachhören. Schau einfach im Sendearchiv vorbei.

Erste Sendung von #kulturrelevant auf FR 22.05. 17 Uhr verschoben!

Upsi! Der ein oder die andere aufmerksame OPTimist@s wird es festgestellt haben. Die erste Sendung von #kulturrelevant war am letzten Freitag weder auf Radio Blau zu hören, noch ist sie auf der Homepage zu finden. Grund dafür ist ein organisatorischer Lapsus gewesen. Nach dem Schnitt setzte sich das Audiofile einfach eine Tarnkappe auf und verzog sich schmollend in eine dunkle Festplattenecke. Offensichtlich war es zu schüchtern um in die Öffentlichkeit zu treten! Momentan arbeitet ein Team von Therapeut*nnen daran diese Blockade zu lösen. Die Erstsendung von #kulturrelevant  über den Internet-Stream von Radio Blau verschiebt sich deshalb auf Freitag, den 22.05., um 17 Uhr. Alle weiteren Sendungen werden dann jeweils Freitag um 17 Uhr von Radio Blau im Rahmen des laufenden Programms ins Internet gestreamt. Zum Nachhören gibt es alle Sendungen auch als Podcast über die Homepage des Ost-Passage Theaters hier an Ort und Stelle. Watch out!

#kulturrelevant – Neues Radiofeature des Ost-Passage Theaters zur Lage der Kultur in Leipzig

Wir wollen mit der gesamten Leipziger Szene die Köpfe zusammenstecken, der gegenseitigen Solidarität einen erlebbaren Erfahrungsraum zurückgewinnen und dem Stellenwert der Kultur ausreichend Gehör verschaffen. Deshalb starten wir am kommenden Freitag in Kooperation mit Radio Blau das Radiofeature #kulturrelevant. Das einstündige Programm beinhaltet neben Gesprächen mit betroffenen Künstler*innen-Gruppen aus der Reihe der „Freitags-Interviews“ und einigen musikalischen Extras, eine moderierte Talkrunde mit verschiedenen Gästen aus Kulturbetrieben, soziokulturellen Einrichtungen, politischen Gruppen und Künstler*innen aus Leipzig. Diskutiert werden soll in abwechselnder Besetzung jeweils über die aktuelle Lage der Kulturarbeit vor Ort.

Die Erstsendung von #kulturrelevant erfolgt über die UKW-Frequenz von Radio Blau (99,2) am Freitag, den 15.05., um 19 Uhr. Alle weiteren Sendungen werden dann jeweils Freitag um 17 Uhr von Radio Blau im Rahmen des laufenden Programms ins Internet gestreamt. Zum Nachhören gibt es alle Sendungen auch als Podcast über die Homepage des Ost-Passage Theaters hier an Ort und Stelle.

Zur Premiere der neuen Sendereihe diskutieren Stefan Wenzel vom Westflügel, Samanta Gorzelniak vom Pöge-Haus und Jonas Löwenberg vom Solidarischen Gesundheitszentrum Leipzig (Poliklinik). Den Talk moderiert Leonie Sowa vom Ost-Passage Theater. Außerdem im Gespräch: Die freie Musiktheater-Gruppe Schatz und Schande. Die Musik kommt von dem Leipziger Musikproduzenten plak (trip hop, drum & bass).

Zur zweiten Sendung am 22.05. werden Gäste von Organize und der Mühlstraße 14 sowie der freischaffende Musiker Christian Walter erwartet. Ausführlich zu hören gibt es außerdem das Interview mit der Projektgruppe Roots and Sprouts, die regelmäßig internationale Musiker*innen nach Leipzig holt. Die Musik zur Sendung stiftet die Band Humulus aus der Lombardei. Stay tuned!

Zum Hintergrund der Sendung Weiterlesen

Der Leipziger Osten: Mehr Soziale Sicherheit durch die Waffenverbotszone?

Für das Sächsische Innenministerium ist klar: Die sogenannte „Waffenverbotszone“ rund um die vordere Eisenbahnstraße macht den Leipziger Osten sicherer. Die Evaluierung des „Erfolgs“ nach einem Jahr Bestehen der Sonderzone, in der grundlegende Bürgerrechte ausgesetzt wurden, durch die Polizeischule Chemnitz wird deshalb nichts anderes ergeben: Gut so, weitermachen! Ob die Sonderechtszone aber tatsächlich mehr Soziale Sicherheit in die Viertel bringt, bezweifelt mittlerweile auch eine Mehrheit im Leipziger Stadtrat und hat deshalb beschlossen, bei der Auswertung des Miss/Erfolges auch die Stimmen, Meinungen und Erfahrungen der vor Ort aktiven Akteure und Nachbar*innen miteinzubeziehen. Wie das praktisch aussehen könnte, weiß dagegen in der Kommunalpolitik keineR so recht. Das Ost-Passage Theater unterstützt deshalb die Kampagne gegen die WVZ und für Soziale Sicherheit, die von Nachbar*innen und Betroffenen ins Leben gerufen wurde. Am Mittwoch, den 04.12. und am Sonntag, den 08.12., finden zwei offene Foren zum Thema im Ost-Passage Theater statt:

  • MI 04.12. „Soziale Sicherheit: Was macht uns wirklich sicher?“ um 18 Uhr
  • SO 08.12. „Ein Jahr Waffenverbotszone“ um 19 Uhr
  • Mehr Informationen: http://ost-passage-theater.de/spielplan/

Lasst uns gemeinsam diskutieren! Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

„Mein Rabet“ am MI 13.11. auf 17 Uhr vorverlegt

Ein junges Filmteam aus der August-Bebel-Schule hat den dokufiktionalen Episodenfilm „Mein Rabet“ zusammen mit dem Anderen Kunstverein und dem OFT Rabet gedreht. Die Filmpremiere am kommenden MI 13.11. beginnt nun allerdings nicht erst 18:00 Uhr, sondern schon 17:00 Uhr. Sry for trouble!

Film und Diskussion zum polnischen Frauenstreik am MI 20.02. schon um 19 Uhr!!!

Bei uns gab es leider ein Missverständnis in der Kommunikation: Die für Mittwoch, den 20.02., geplante Filmvorführung und Diskussion zum Thema streikender Frauen in Polen geht schon um 19 Uhr und nicht erst um 20:00 Uhr los. Also Achtung: Ihr müsst eine Stunde früher vorbeikommen!

Diskussion „Islamismus – Ist das noch halal?“ (MI 06.02.) findet jetzt im Werk 2 statt

Aufgrund des hohen Interesses haben die Veranstalter/-innen von linXXnet und linksjugend Leipzig kurzfristig entschieden, die Veranstaltung „Islamismus – Ist das noch halal?“ für den kommenden MI 06.02. in einen größeren Raum zu verlegen. Die Veranstaltung findet jetzt als nicht im Ost-Passage Theater, sondern im Werk 2 am Connewitzer Kreuz statt. Schade für unser Viertel, aber watt soll’s, auf in den Leipziger Süden!

Link zur Veranstaltung: https://www.werk-2.de/programm/2019-02-06_islamismus_ist_das_noch_halal

HEUTE 04.01. – Kein Vortrag

Leider haben wir für den Nachholtermin (04.01.) der Veranstaltung „Kritik des ostdeutschen Bewusstseins“ keine Rückmeldung von der Referentin erhalten, sodass HEUTE kein Vortrag im Theater stattfindet. Wir hoffen dennoch darauf, die Veranstaltung mit Frau Kleffner zeitnah nachholen zu können. Watch out for information!

Zusatzveranstaltung mit dem CCT: „Die Grenzen des Möglichen erweitern“ am DO 29.11. um 19:30 Uhr

Kurzfristig neu auf unserem Spielplan: Die Bertolt Brecht Gastprofessorin Helena Waldmann ist am DO 29.11. um 19:30 Uhr im Ost-Passage Theater zu Besuch. Gemeinsam mit Heike Faude, Prof. Dr. Patrick Primavesi und dem Publikum wird die Tanzregisseurin über ihre Inszenierungen wie feierabend! – das gegengift (2008), BurkaBondage (2009), revolver besorgen (2010) oder Gute Pässe Schlechte Pässe (2017) und die Hintergründe diskutieren.

Der Eintritt ist auf Spendenbasis!

Zusätzlich aus aktuellem Anlass: Infoabend zur neuen „Waffenverbotszone Eisenbahnstraße“ – SO 28.10. 20 Uhr

Mit Empörung mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass die Sächsische Staatsregierung in Tateinheit mit der Stadt Leipzig trotz der Bedenken vieler zivilgesellschaftlicher Akteure vor Ort in der Eisenbahnstraße ab dem 05.11.2018 eine sogenannte „Waffenverbotszone“ einrichten wird.

Diese Form der „Stadtentwicklung“ schlägt der soziokulturellen Arbeit der vielen Engagierten ins Gesicht, die sich seit Jahren um ein positiveres Image der betroffenen Viertel bemühen.

Wir interpretieren das als politische Stimmungskampagne der CDU-geführten Staatsregierung in Vorbereitung auf den Wahlkampf 2019 in Sachsen. Offensichtlich passt eines der wenige Stadtgebiete in Sachsen, in dem viele verschiedene Kulturen und Religionen respektvoll und friedlich miteinander zusammenleben, nicht ins Bild einer sächsischen „Wir-sind-Wir“-Ideologie.

Wie auch immer: Wir müssen reden. Was ist zu tun?

Kommt zahlreich am SO 28.10. um 20 Uhr zum Infoabend ins Nachbarschaftstheater in der Konradstraße 27, über ALDI am Rabet.

Mehr Informationen: http://ost-passage-theater.de/spielplan/