PREMIERE Szenische Lesung: Hafen der Stadt – Die Eisenbahnstraße zwischen Verheißung und Verruf

Ist die Eisenbahnstraße so etwas wie die Bronx, ein unzivilisierter wilder Dschungel mit dunklen Gestalten, in dem ehrbare Bürger um ihr Leben fürchten müssen? Das Ost-Passage Theater konstrastiert Szenen von Tom Wolfes „Fegefeuer der Eitelkeiten“ aus dem New York der 1980er Jahre mit Zeitungsmeldungen der letzten Jahre über das Quartier im Leipziger Osten. Ein assoziatives Spektakel, dass sich auf humorvolle, überspitzte Weise mit dem „Angstprodukt“ Eisenbahnstraße beschäftigt.

Am 18. und am 23.01. je 19 Uhr im Pöge-Haus (Hedwigstraße 20)

Die Lesung wurde im Rahmen des Projektes „Hafen der Stadt“ vom Team des Ost-Passage Theaters für den Pöge-Haus e.V. entwickelt.