TransInterMultikulturelles Wochenende vom 05.-07.10.2018

Während man andernorts noch vom Tag der Deutschen Einheit verkatert ist, wird im Ost-Passage Theater bereits das kommende Wochenende fieberhaft vorbereitet. Denn anders als die Republik wollen wir uns als Ort der Vielfalt präsentieren. Unter dem etwas sperrigen Titel „TransInterMultikulturelles Wochenende“, das vom Orga-Team liebevoll auch mit „TIM-Wochenende“ abgekürzt wird, starten wir ein ganz besonderes Highlight.

Nach einer kurzen Eröffnung und Programmvorschau am Freitag 05.10. um 19:00 Uhr, gastiert ab 20:00 Uhr eine 15-köpfige Theatergruppe von TheaterX Berlin-Moabit im Haus. Gezeigt wird das theatrale Musical „Meen `Iirhabi!? Who is the terrorist!? Wer ist der Terrorist!?“. Anschließend ab 23:00 Uhr im Konzert zu hören sind: Kayan Project. Das internationale Ensemble verbindet arabischen mit hebräischem und englischem Folk. Angereichert mit Improvisationen entsteht dadurch eine ganz eigene Musiksprache, die die verschiedenen Kulturgrenzen gezielt unterläuft.

Weiterlesen

Wolfgang Seidel (Mitbegründer von Ton Steine Scherben) heute (SO 30.09.) um 20:30 Uhr im OPT!!!

Wolfgang Seidel hat sich als Mitbegründer der Gruppe Ton Steine Scherben an prominenter Stelle in die Musikgeschichte eingetragen. Er verließ die Gruppe aber schon nach dem ersten Album. Danach arbeitete er u.a. mit dem Elektronik-Pionier Conrad Schnitzler zusammen. Zudem erkundet er stetig in immer neuen Konstellationen die Möglichkeiten freier improvisierter Musik. Daneben ist Seidel auch als Herausgeber und Autor in Erscheinung getreten.

Heute (SO 30.09.) um 20:30 Uhr liest Wolfgang Seidel im Ost-Passage Theater aus seinem Buch »Wir müssen hier raus! Krautrock, Free Beat, Reeducation« (Ventil Verlag, 2016). Darin entwirft Seidel ein Gegenbild zur heute gängigen Musikgeschichtsschreibung und weist nach, dass der Krautrock zwar die erste Popkultur auf deutschem Boden war, aber dabei gerade eines nicht sein wollte: deutsch.

Im Anschluss treffen Seidel und das Leipziger Kollektiv Staxl Oll auf der Bühne zusammen. Staxl Oll sind ein loses Konglomerat von befreundeten (Nicht-)Musiker*innen. Mit minimalen Vorgaben spielen die Beteiligten auf Instrumenten, die sie gelernt oder auch nicht gelernt haben. Es geht ums Hinhören und Machen, das ästhetische Auskundschaften auf und vor der Bühne, wobei individueller Ausdruck mit Kollektivität in Einklang kommt. Die Ergebnisse variieren, sind aber immer spannend.

Also: Vorbeikommen!

Zwei Konzerte diese Woche zusätzlich

Frag nicht nach Sonnenschein, aber irgendwie sind die Anfragen, die uns erreichen, so unwiderstehlich, dass wir nicht anders können, als jeden Zeitzipfel unseres Raumes zur Verfügung zu stellen. Deshalb kommt es diese Woche gleich zu zwei Zusatzkonzerten, die wir bis dato nicht auf dem Spielplan hatten.

 

Gleich morgen, am Montag, den 14.05., gehts gegen 20:30 Uhr los mit Damasko Project, einer Combo um den syrischen Folk- und Popsänger Ghays Mansour. You’re Welcome!

 

Und dann am Freitag, den 18.05., haben sich Incroyable bei uns eingebrasst. Ab 22:30 Uhr rockt das stampfend-trötend-fiedelnd-trällernde Musikant/-innenkonglomerat mit osteuropäischen, nahöstlichen und lateinamerikanischen Einflüssen einen wilden Mix aus Pop, Rock, Hip-Hop und was die Musikwelt noch so Schönes hergibt. Nicht verpassen!

 

Vor der Buchmesse: Im Leipzig-liest-Fieber

Kaum liegt die Eröffnung hinter uns, da rollt schon des nächste große Event auf das Ost-Passage Theater zu: Die Leipziger Buchmesse bzw. das Rahmenprogramm „Leipzig liest“. Hierzu haben wir Dir fünf tolle Lesungen mit Zusatzprogramm vorbereitet.

Bereits am Donnerstag, den 15.03., liest 19:30 Uhr Frank Richter, der ehemalige Leiter der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, aus seinem druckfrischen neuen Buch „Hört endlich zu!“. Eine inhaltliche Auseinandersetzung findest Du bspw. in einem Artikel der Leipziger Internetzeitung. Anschließend kann mit dem Autor diskutiert werden. Und hinterher startet ab 22:30 Uhr noch das Werkstattkonzert der Gruppe Combo CAM unter dem Titel „Wenn mich alleinlässt, was ich liebe…“. Nähere Informationen zu ihrem neuen Programm entnimm bitte unserem Spielpan.

Weiterlesen

Ost-Passagen 2016 – FR 14.10. bis SO 16.10. (part two)

2. Großes Theaterwochenende im Ost-Passage Theater!

Zum Ende des Ostlichter-Stadtteilkulturfestivals 2016 öffnen wir den Raum in der Konradstraße 27 (über ALDI) ein letztes Mal im unsanierten Zustand und laden Euch ein, das Ost-Passage Theater vom FR 14.10. – SO 16.10 zu besuchen. Wir bieten Euch ein buntes Programm mit Theater, Musik und Tanz und freuen uns auf Euch!

Kartenreservierungen möglich über: karten[ät]ost-passage-theater.de

************** FREITAG 14.10.2016 **************die-buffonen

Die Buffonen präsentieren ab 20:00 Uhr:

Lolulegidala läuft wieder
„Lolulegidala – Revolution from Saxony

„Wirr ist das Volk. Sind wir das Volk? Wirr sind die Guten! Wir haben Sehnsucht – nach Heimat, nach Nationalstolz, nach Deutschtum. Und endlich darf man wieder…”

Legida ist ein gefundenes Fressen für eine Form des Bühnenspiels, die in Deutschland recht unbekannt ist. Buffonen sind komische, groteske, menschenähnliche Wesen in deformierten Körpern, das „Gewand des Spottes“. Sie verdrehen die logische Organisation der Gesellschaft, um sie so ad absurdum zu führen. Interessiert haben uns die Ängste des besorgten Bürgers, auch wie dieser dann plötzlich freidreht, sich dem Radikalen öffnet und Parolen ruft, die seit 60 Jahren nicht mehr so offen gerufen wurden, von denen man im Allgemeinen hoffte, sie nie wieder zu hören…

Im Anschluss an die Aufführungen gibt es ein moderiertes Publikumsgespräch.

Weitere Infos unter: http://www.mimerie.de/
Und hier zur FB-Veranstaltung.

batiar-gangAnschließend laden wir ab 21:30 Uhr zur großen BALKAN-NIGHT. Den Anfang macht das Tanzkonzert mit der chilischarfen BalkanBeatBand Bassarbia Banda (Soundcloud) Dann folgt die quirllige Batiar Gang (Hörbeispiele). Und zu guter Letzt lässt DJane Karacho Rabaukin (Soundcloud) die Nacht ganz langsam ausklingen.

 

************** SAMSTAG 15.10.2016 **************

jurassic-pack-c-erwin-kneidingerDie Gruppe bar oder ehda von interaction Leipzig präsentiert ab 20:00 Uhr im:

„Jurassic Pack – The Conference“

I wish that just once people wouldn’t act like the clichés that they are. Und was kommt danach? Jane Goodall sagt: “Es ist so leicht, mit der Veränderung der Welt anzufangen. Trotzdem wäre es eine Revolution wenn wir es endlich alle täten.“

5 Fremde sitzen an der Kante und blicken in stumme Gesichter. Sie warten. Warten worauf? Schonungslos, offen, witzig, mutig, verlogen, verheerend werden wir im Garten der Wünsche und Ängste wildern. Das ist kein Roadmovie, kein Splatter sondern ein packender Thriller über die Macht des Diskurses und die unheimliche Differenz der menschlichen Erfahrung. Wir machen Selbstschreibung. Wir brechen auf. Wir sterben aus. You talk about trust, I talk about lust. So what? Ich bin da, wer eigentlich noch!?

Anschließend: Publikumsgesprächteamlove

Danach ab 23:00 Uhr OPT-Party: All night long sexy tunes mit PussyForce (Long Beach Goldhorn) & Team Love.

 

************** SONNTAG 16.10.2016 **************

Sozialistische NachtigallEine freie Gruppe präsentiert ab 20:00 Uhr:

„Die sozialistische Nachtigall“

Ein ungarischer Balletttänzer. Ein syrischer Student. Eine bulgarische Zahnärztin. Ein griechischer Flüchtling. Ein vietnamesischer Vertragsarbeiter. Sie alle haben ihre Heimat verlassen, um sich eine Zukunft in der DDR aufzubauen, einem Land, das es heute nicht mehr gibt. Fast 27 Jahre nach der Wende leben sie heute in einem wiedervereinten Deutschland und sehen, wie sich ihre ganz persönliche Geschichte in den Lebensläufen anderer Menschen wiederholt, die mit ihren Ängsten, Sorgen, aber vor allem Hoffnung nach Deutschland flüchten.

Gerade durch die Erfahrungen von Migrant/-innen, die sich hier bereits ein neues Leben und eine neue Heimat aufgebaut haben, erhalten wir eine Perspektive auf unsere gemeinsame Zukunft. Was hat sie dazu bewegt, in unser Land zu kommen? Warum haben sie sich entschieden zu bleiben? Was bedeuten Heimat und Familie für sie? Wie haben sie sich integriert? Wie leben sie heute? Und wie leben ihre Söhne und Töchter, die zweite Generation? Denn vor dem Hintergrund der jetzigen Flüchtlingssituation, der bundesweit steigenden Popularität der AfD und der derzeitigen Pegidabewegung stellen wir alle uns dieselben Fragen: Wie können wir ein Miteinander schaffen? Wie können wir einen neuen Staat entwickeln? Wie wollen wir heute leben? Carla Niewöhner hat sich gemeinsam mit dem Ensemble der Herausforderung gestellt, genau diese Geschichten vergangener Tage in Bezug auf die aktuellen Ereignisse auf die Bühne zu bringen.

Und ab 22:00 Uhr gibts noch den dokumentarischen Kurzfilm „Aleppo – Leipzig: Kein Weg zurück?“ von weissraum zu sehen. Abschließend präsentieren wir 22:30 Uhr mit dem Film „Transformation“ vom Internationalen Experimental-Theater-Projekt 2001 Szenen aus einem Ost-Passage Theater vor der ALDI-Ära.

************** das ganze Wochenende **************

filmvorfuehrer-in-den-dreissigernAußerdem zu Besuch: Die Ausstellung „Rettet Das Kino“ der IG FORTUNA – Kino der Jugend. Mit Fotos, Plakaten und Artefakten aus der Geschichte des ehemaligen Fortuna – Kino der Jugend in der Eisenbahnstraße 162, Zeitzeugeninterviews und den Plänen zur Wiederbelebung als multifunktionalem Kultursaal.

Ost-Passagen 2016 – FR 09.10. bis SO 11.09. (part one)

ost-passagen-2016Zum Start und zum Ende des OSTLichter-Festivals 2016 öffnen wir den Raum in der Konradstraße 27 (über ALDI) und laden Euch ein, das Ost-Passage Theater an zwei Wochenenden zu besuchen: Einmal von FR 09.09. – SO 11.09. und dann vom FR 14.10. – SO 16.10. Wir bieten Euch ein buntes Programm mit Theater, Musik und Tanz und freuen uns auf Euch!

*** Ost-Passagen 2016 Part One ***

Am Freitag, den 09.09., ab 20:00 Uhr im OPT:

„Paradies und Eroberung“ (THEATER Complicité)

Anschließend wird die Ausstellung Unsichtbar –  feierlich eröffnet.

Abschließend laden wir gegen 22:00 Uhr zum Konzert der Leipziger Kombo The Paragon Shift (https://www.facebook.com/theparagonshift/), die uns mit ausgewählten Jazz Standards sowie Eigenkompositionen verwöhnen werden.

***

Am Samstag, den 10.09., ab 20:00 Uhr im OPT:

„Wildwexel“ (DramaVision)

Anschließend laden die Schallplattenunterhalter Frank (seltene Schätze) & M-Ton Die Birne (Funk/Rap/Pop) ab 22:00 Uhr zum Tanz auf der Rille.

***

Zum Tag des Offenen Denkmals am Sonntag, den 11.09., könnt Ihr das OPT von 10-16 Uhr besuchen. 11:00 Uhr und 15:00 Uhr bieten wir zudem eine kleine Führung an.

Anschließend lädt ab 17:00 Uhr das Playbacktheater-Ensemble von DramaVision zum Improvisationstheater. Ihr stellt eine Geschichte vor und das Ensemble spielt sie live nach.

Und um 20:00 Uhr zeigen wir Euch dann den Film: „Der Schwarze Nazi“ (2Könige Film)

Details zu den einzelnen Veranstaltungen könnt Ihr unserem Spielplan für die Ost-Passagen 2016 entnehmen.