PREMIERE von „Sapphos Welt – Volume 1: Hildegard“ SA 14.09. um 20 Uhr

Ein besonderer musikalischer und theatraler Ausflug erwartet Dich: Am SA 14.09. um 20:00 Uhr findet die Premiere von „Sapphos Welt – Volume 1: Hildegard statt. Die Reihe „Sapphos Welt“ beleuchtet vier Komponistinnen aus vier Jahrhunderten, ihre Werke, Musik & Komposition als subversive feministische Praxis und weibliche Subjektivität im Kontext historischer Geschlechter-verhältnisse.

Begonnen wird mit Hildegard von Bingen, ihren Knochen, im Kloster, mit 11000 Jungfrauen, im 12. Jahrhundert, mit der Schöpfung und der endgültigen Vertreibung aus dem Paradies. Denn „Nie wieder können wir Vergessenes ganz zurückgewinnen. Und das ist vielleicht gut. Der Chock des Wiederhabens wäre so zerstörend, daß wir im Augenblick aufhören müßten, unsere Sehnsucht zu verstehen. So aber verstehen wir sie, und um so besser, je versunkener das Vergessene in uns liegt.“ (W.Benjamin)

Die Inszenierung wird getragen von der Erzählerfigur „Sappho“, die das Publikum durch die verschiedenen musikalisch-diskursiven Schichten der jeweiligen historischen Zeit führt, unterstützt mit Mitteln des Figurentheaters. Eine Uraufführung der fremden Klänge in entrückten Welten mit fernen Stimmen, die das Ensemble geschickt mit der Aktualität der Zuschauer/-innen kurz schließt.